Absatz von Pflanzenschutzmitteln

statistik_d.woche_10_d.png

Die Verkaufsstatistik der Pflanzenschutzmittel nach Menge zeigt, dass Mittel gegen Pilzkrankheiten (Fungizide) eine grosse Bedeutung haben. Das widerspiegelt die starke Verbreitung von Reben, Obst, Beeren und Gemüse in der Schweizer Landwirtschaft. Ebenfalls erkennbar ist der Rückgang der Mittel gegen Unkräuter (Herbizide), was zu einem guten Teil auf den verminderten Einsatz von Glyphosat zurückzuführen ist. Die beiden wichtigsten eingesetzten Mittel waren 2019 Schwefel (22,8 %) und Paraffinöl (12,9 %), die auch in der biologischen Landwirtschaft zugelassen sind. Der Anteil der Pflanzenschutzmittel, die im biologischen Landbau zugelassen sind, hat in den letzten Jahren zugenommen. Sie machen unterdessen fast die Hälfte der Mengen aus. Offensichtlich setzten auch konventionelle Landwirtschaftsbetriebe diese zunehmend ein. 

%MCEPASTEBIN%