Unterstützen Sie die Schweizer Landwirtschaft

Sie möchten nicht zulassen, dass die einheimische Lebensmittelproduktion zurückgeht und wir noch mehr importieren müssen? Oder, dass bei uns nur Bio-Lebensmittel verkauft werden dürfen? Dann freuen wir uns über Ihre Unterstützung!  Sie möchten sich aktiv am Abstimmungskampf beteiligen? Dann bestellen Sie hier unseren Flyer. Weiteres Kampagnenmaterial wie Plakate oder Blachen sind beim kantonalen Bauernverband kostenlos verfügbar.

Was Sie sonst noch im Kampf gegen die extremen Agrar-Initiativen tun können:

Als Bäuerin oder Bauer
  • Bestellen und verteilen Sie den Abstimmungsflyer!
  • Hängen Sie Plakate der Abstimmungskampagne auf Ihrem Betrieb auf. Sämtliches Kampagnenmaterial kann beim kantonalen Bauernverband bestellt werden.
  • Laden Sie dieses Flugblatt runter. Sie können es selber anpassen, ausdrucken in der eigenen Ortschaft verteilen
  • Nehmen Sie an regionalen bzw. nationalen Aktionen teil
  • Werden Sie aktiv in den Social Media:
    • Folgen Sie uns auf Facebook, Instagram und Twitter
    • Teilen Sie unsere Posts und Beiträge
    • Nehmen Sie im Sinne der einheimischen Lebensmittelproduktion an Diskussionen teil
  • Vertreten Sie die Schweizer Landwirtschaft im Rahmen von Anlässen
  • Leisten Sie Aufklärungsarbeit in Ihrem persönlichen Umfeld. Laden Sie hier ein Kurzargumentarium herunter!
  • Stimmen Sie 2x NEIN am 13. Juni 2021

Unterstützen Sie die Bekämpfung der extremen Agrar-Initiativen mit einem finanziellen Beitrag:

CH04 0588 1084 0292 8100 7
Neue Aargauer Bank AG, 5001 Aarau
Zahlungszweck: Agrar-Initiativen

Einzahlungsschein zum ausdrucken.

Herzlichen Dank im Voraus!